Etappe 25: Station 2 Ebersbach – die CJD Zentrale

Gemeinsam mit Oliver Stier (CJD Vorstand) und Jens Letzig (aus dem Orgateam) kamen Niclas, Maxim und Julian in der CJD Zentrale an.
Die Mitarbeitenden begrüßten die drei herzlich und freuten sich auf ein bisschen Abwechslung bei den hohen Sommertemperaturen.
Annette Vater begrüßte im Namen der Dienststellenleitung und Konrad Magirius (ebenfalls aus dem Orgateam) stellte den Jungs ein paar Fragen zu ihrer Tour. Dabei kam heraus, dass für Maxim und Julian der Kettenriss das bislang nervigste Erlebnis auf der Tour war und Niclas sich sehr über den großen Gegenwind in Thüringen geärgert hat.
Anschließend bedanke sich Oliver Stier noch einmal, dass die drei die Tour gemeinsam mit dem CJD machen und Grüße von der Jugendkonferenz überbringen. Auf die Ergebnisse, Wünsche und Ideen, die bei den unterschiedlichen Etappenstationen gesammelt werden, freut sich der Vorstand besonders. Denn dies zeigt, wie es unseren Kindern und Jugendlichen geht und was sie sich wünschen. Im CJD wollen wir gern auf entsprechende Wünsche, die in unserer Verantwortung liegen, eingehen. Herr Stier überreichte den dreien auch noch ein bisschen geistige und körperliche Stärkung für die kommenden Tage.

Nachdem auch in der CJD Zentrale die Fragebögen an Niclas, Maxim und Julian übergeben wurden bzw. die Seedballs an die Dienststellenleitung, machten sich die drei, nun in Begleitung von Miriam Roggel, Annette Vater und Konrad Magirius auf den Weg nach Stuttgart.

In dem Video erzählt Julian von unterwegs über die aktuelle Tagesetappe (Leider hat es mit der Kameraführung nicht so gut geklappt 🙂 )

Was dann in Stuttgart erlebt wurde, waren weitere Highlights …