Didacta, CJD und Eine Welt für Alle

Aktuell läuft in Köln die Didacta. Die Didacta ist eine der größten Bildungsmessen in Deutschland. Das CJD ist hier natürlich mit einem Messestand vertreten.

Wie ihr sehen könnt, hatten wir auch hohen Besuch :)

Jörg und ich (Konrad) konnten in den vergangenen Tagen dabei sein und über die Persönlichkeitsbildung des CJD und das Projekt Eine Welt für Alle berichten. Viele Besucherinnen und Besucher sind von der großartigen Arbeit, die wir seit mehr als 2 Jahren in dem Projekt machen begeistert. Und so zeigt es sich wieder, dass die partizipative Beteiligung von jungen Menschen in unserem Projektteam etwas ganz Besonderes ist. Viele Besucherinnen und Besucher freuen sich auch auf die Bildungsboxen, die im Oktober präsentiert werden. Dann wird Eine Welt für Alle auch endlich in die Welt getragen.

Zweites Gesamttreffen von EWfA

Irgendwie ist es kaum zu glauben, aber wahr!

Wir haben uns zum zweiten Mal als Gesamtteam von Eine Welt für Alle getroffen.

Eines der Ziele war es, uns gegenseitig die Bildungsmodule vorzustellen und an uns selbst zu testen :).

Dazu kam viel weitere konzeptionelle Arbeit, Module ausprobieren, Feedback Einarbeitung, singen, gemeinsam diskutieren, Kopf frei bekommen  – durch koordinativ anspruchsvoll gestaltete Übungen (das lässt sich eigentlich nur erleben und nicht beschreiben!) – und viel Austausch über die jeweilige momentane Situation.

Hierzu die Beweisbilder:

Die Welt braucht uns…

Wir haben schon vor einiger Zeit über die Schülerfirma share & repair für´s Meer berichtet. Dabei ging es um den Verleih und die Reparatur von Strandspielzeug.

Nun haben die Schülerinnen und Schüler eine weitere Idee zur Rettung der Umwelt gestartet und benötigen unsere Unterstützung. Es geht um den Plastikmüll, der mittlerweile allgegenwertig ist.

Erschreckende Fakten gibt es genügend im Internet zu finden. Aber sie wollen nicht in der Schockstarre bleiben, sondern aktiv etwas dagegen tun!

Wer mehr über die Petition erfahren will und worauf die Schülerfirma drauf aufmerksam machen will klickt einfach auf folgenden Link: Petition · Plastikflut stoppen – JETZT! · Change.org

Mittlerweile haben sie schon die 60.000 Marke nach ca. 2 Monaten geknackt und wollen die 75.000 Unterschriften erreichen. Damit wäre es die meist gezeichnete Petition auf change.org.

Das sind die jungen Leute von share & repair für´s Meer, die sich für eine Welt für Alle einsetzen! Weiter so und viel Erfolg!

Was kommt denn da?

Am kommenden Wochenende ist es endlich wieder soweit und wir treffen uns als Gesamtgruppe von „Eine Welt für Alle“ in Berlin. Das ist dann erst unser zweites Gesamtgruppentreffen, welches gemeinschaftlich und nicht digital stattfindet.
Und wir haben einiges vor, denn wir biegen mit vollem Schwung auf die Zielgerade. So werden wir beispielsweise wichtige Elemente aus den Bildungsboxen am Wochenende ausprobieren, finale Abstimmungen treffen und auf den gemeinsamen Weiterweg bis zum 15.10.2022 und darüber hinaus schauen.

Ihr wisst noch nicht, was am 15.10. passieren wird?! Dann bleibt gespannt und freut euch. Informationen zu diesem Tag kommen hier in der nächsten Zeit.

Auf den Teller geschaut

Eine Welt für Alle bedeutet auch sich zu reflektieren und zu hinterfragen, was wir anders machen können. So sind zum Beispiel Fragen der Ernährung super spannend.

Im CJD beschäftigt uns dies auch intensiv. Bevor wir aber vorstellen, welchen Weg wir eingeschlagen haben, gern erst einmal ein paar Zahlen, welche aus einer WWF-Studie stammen.

Jedes Jahr wird in Deutschland Soja benötigt. Um die entsprechende Menge anzupflanzen, wird eine Fläche von 2,84 Millionen Hektar (so groß wie Brandenburg) benötigt. 96 Prozent Weiterlesen